Mentaltraining 2: Emotionale Autonomie

Das Kraftquellentraining Nr. 2 - Emotionale Power - Lebe alle deine Gefühle und nutze deine gesunden Aggressionen

Gefühle zeigenHier lernen Sie, wie man seine Gefühle steuert.
Jedes Gefühl, jede Gefühlsmischung, in jeder Intensität.
Der Umgang mit Gefühlen ist in Deutschland nicht der Beste.
Die einen haben sich Gefühle ganz „abgeschminkt“ (Gefühle kann ich mit in diesem Geschäft, in dieser Firma, in dieser Welt nicht erlauben, die machen nur Ärger).

Andere wollen nur bestimmte Gefühle. Die Viel-Harmoniker wollen immer nur gute Gefühle, nur keine Spannungen und vieel Harmonie. Andere hassen Harmonie und wollen lieber Adrenalin, am liebsten einen dauerhaften Adrenalinrausch. Sie lieben Spannungen, am besten wenn andere die Spannungen ausbaden müssen, die sie selber erzeugen.
Dann gibt es noch die Monotheisten. Die wollen nur einzelne und nur REINE Gefühle, die wahre Liebe, das Immer-Ehrlich-Sein, den echten Glauben, den ewigen Genuß, usw.
All das ist unrealistisch, denn Gefühle treten immer als gemischte Gefühle auf, sind einfach da und überfluten einen manchmal weil sie zu intensiv sind.

PaarkonfliktMan muss irgendwann lernen sie alle zu akzeptieren und sie, egal wie intensiv sie sind, sie steuern zu können. Steuern ist das Gegenteil von kontrollieren und unterdrücken.

Die meisten Menschen mögen keine Spannungen, 71 % aller Deutschen gelten als aggressiv gehemmt. Das sind Leute, die entweder unter dem aggressiven Verhalten anderer so gelitten haben, dass die sich geschworen haben, niemals werde ich so wie dieses A….. . Oder sie haben, wenn sie mal ärgerlich oder wütend geworden sind, die Kontrolle über sich verloren und haben anderen weh getan oder ihnen Schaden zu gefügt. Dann haben sie sich aus Scham- und Schuldgefühlen geschworen: das darf niemals wieder passieren. Oder sie halten Spannungen nicht aus, weil sie früher mit zu starkem Liebesentzug „erzogen“ worden. Und die jetzt, wenn sie Spannungen erleben, sofort erstarren und in diffuse Lähmungen verfallen, die sich selber nicht rational erklären können, die aber mit Angst verbunden ist.

Beim erfolgreichen Streiten muss man aber Flagge zeigen, seinen Standpunkt sagen, beziehen und verteidigen. Man muss Dinge ansprechen, von denen man weiß, dass sie einem anderen unangenehm sein werden usw. Man muss Spannungen erzeugen und aushalten können.
All das kann man lernen. Wer es von seinen Eltern und in seiner Biographie nicht lernen konnte, sollte es endlich nachholen. Sonst bleibt man ewig emotional behindert. Windows nennt das Sie befinden sich im abgesicherten Modus, es stehen ihnen zurzeit nicht alle Funktionen dieser Anwendung zur Verfügung“.

Dieses TRAININGS-Programm dauert 6 Tage und ist emotional so etwas wie der Fall der Mauer in Deutschland 10x hintereinander. Danach kann man jedes seiner Gefühle zulassen, akzeptieren und steuern, egal wie intensiv es ist. Spannungen erzeugen und aushalten inklusive. Wut, Ärger und Scham sowieso. Dadurch fließen endlich wieder alle anderen Gefühle, wie Freude, Lust und Spaß in allen Intensitäten. Lebendig-SEIN vom Allerfeinsten.
Ich fühle, also bin ich.

Selbstverständlich geht man auch hier mit einem Werkzeugkasten an Methoden und Techniken für den Alltag nach Hause. Die Begleitung beim Umsetzen der neuen Erkenntnisse und dem Nutzen der neuen Fähigkeiten im Alltag dauert hier 6 Monate und ist ebenfalls wieder im Trainingspreis und Trainingsprozess enthalten.
Hier geht’s zur Anmeldung.

zurückzurück zur Übersicht

Print Friendly, PDF & Email